Freut euch, dass eure Namen ...

Februar 2012

Freut euch, dass eure Namen ...
Freut euch, dass eure Namen ...

Freut euch, dass eure Namen im Himmel aufgeschrieben sind.

Lukas 10,20b


Zum besseren Verständnis (Das habe ich mir dabei gedacht):
Wie oft vergessen wir Menschen, was wirklich wichtig ist. Gott hat uns lieb und er kennt uns alle.


Material

- Grundplatte (Weichfaserplatte/Kapa-Line)
- Dekostoff - Wolken
- altes Buch
- Papier für die Namen
- Pappnägel
- Gummibänder
- Styropor-Hand (Deko-Geschäft)
- Stoff für den "Ärmel"
- Kugelschreiber
- Papier für den Text
- Klebstoff
- Nadeln

Herstellung der Gestaltung

Die Grundplatte mit dem Wolken-Dekostoff beziehen.
Die Namen auf 2 Seiten (in Seitengröße des vorhandenen Buches) ausdrucken.
Um den vorderen und hinteren Einband vom (ich habe einen alten Kalender genommen) ein Gummiband ziehen. Damit werden später die Seiten festgehalten, damit das Buch auch an der Stelle geöffnet bleibt, an der unsere Namen eingeklebt sind.
Danach das Buch aufgeklappt auf die Grundplatte legen und den vorderen und hinteren Einband den Pappnägeln auf der Grundplatte befestigen. Dazu die Nägel mit einem Hammer leicht schräg durch den Einband in die Grundpaltte schlagen. Danach die losen Seiten auf beiden Hälften unter das jeweilige Gummiband schieben. Jetzt belibt das Buch geöffnet, auch wenn die Grundplatte später senkrecht im Schaukasten steht.
Das Papier mit den Namen auf die aufgeschlagenen Seiten kleben. Damit werden die Gummibänder gleich verdeckt.

Von dem selben Stoff eine schmale Bahn für den "Ärmel" zurechtschneiden. Den Stoff um das Handgelenk der Styroporhand wickeln und mit Nadeln feststecken. Anschließend die Hand mit Nadeln auf der Grundplatte feststecken und danach den Kugelschreibe in die Hand legen.

Den Text ausdrucken und oben auf der Grundplatte mit Nadeln feststecken.