Bist du ein Wölfling

Text

Bist du ein Wölfling?
Bist du ein Wölfling?

Bist du ein Wölfling?

Wieso heißen wir eigentlich Wölflinge?
Ihr findet diesen Namen komisch? Nun, so merkwürdig ist der Name gar nicht, denn er kommt aus dem Dschungelbuch, das sicher viele von Euch kennen. Mowgli, ein kleiner Waisenjunge, wächst bei den Wölfen im Urwald von Indien auf. Er jagt mit den Wölfen, sorgt für sich und seine Wolfsfreunde, und er entdeckt die Abenteuer des Dschungels. Er übernimmt sogar Verantwortung und wird der Anführer der Wölfe. Und auch wir Wölflinge wollen Verantwortung übernehmen - für uns und für die Wölflinge in unserer Gruppe. Deshalb nehmen wir Rücksicht auf andere und helfen uns gegenseitig, wo wir können. Bei uns ist eben niemand allein!

(Erklärung vom Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder)


Zum besseren Verständnis (Das haben wir uns dabei gedacht):
In unserer Gemeinde startet die Wölflingsarbeit (Untergruppe der Pfadfinder) neu. Dies nehmen wir zum Anlass, auch im Schaukasten dafür zu werben.
Man sollte solche besonderen Ereignisse in der Gemeinde auch im Schaukasten darstellen, um die eigene Gemeindearbeit den Nachbarn näher zu bringen.

Material

- Grundplatte (Weichfaserplatte/Kapa-Line)
- Dekostoff – Himmel
- Dekostoff – Gras
- Biegeplüsch
- Filzreste in verschiedenen Farben
- Holzkugel, natur - Durchmesser ca. 15 mm
- Holzperlen, farbig - Durchmesser ca. 6 mm
- Klebstoff
- Bild von einem Zelt
- Wölflingslogo
- Pappe
- Farbe (Acryl, Deko, Tusche oder Plaka) in rot, gelb, braun, schwarz
- Styropor
- Styroporschneidegerät
- Einladungsflyer
- Papier für den Text
- Nadeln

Herstellung der Gestaltung

Das Feuer:
Mit den Farben ein Lagerfeuer auf die Pappe malen und nach dem Trocknen ausschneiden. Anschließend auf ein kleines Stück Styropor kleben. Das Styropor dient als Abstandshalter, damit das Feuer nachher optisch besser wirkt.

Die Figuren:
Vom Biegeplüsch jeweils ein 6 cm und ein 15 cm langes Stück in derselben Farbe zuschneiden. Für die Kleidung ein Stück Filz, ca. 4 x 12 cm, zuschneiden und in der Mitte der Längskante knicken. Dort ein kleines Loch hineinschneiden, damit nachher der der „Hals“ der Figur dort durchgesteckt werden kann.
Zur Formung des Körpers das längere Stück Biegeplüsch in der Hälfte zusammenknicken. Die Schlaufe durch das Loch in der Kleidung stecken und die große Holzkugel als Kopf festkleben. Das kurze Biegeplüschstück zwischen die langen Enden legen und durch mehrfaches Verdrillen der langen Plüschteile fixieren. Die Kleidung am Körper festkleben und eventuell einen Gürtel aus Wolle um die Taille binden. Als Hände und Füße jeweils Holzperlen anbringen. Abschließend ein Gesicht auf die Holzkugel malen und Haare aus Wolle auf dem Kopf ankleben.

Der Text:
Den Text „Bist du ein Wölfling“ aus Styropor ausschneiden. Dazu benutzt man am Besten Schablonen der einzelnen Buchstaben aus Pappe. Diese Schablonen werden mit Nadeln auf dem Styropor befestigt. Nun kann man mit dem Styroporschneidegerät entlang der Schablone die Buchstaben einfach ausschneiden. Anschließend mit der schwarzen Farbe anmalen und trocknen lassen.

Alles zusammenfügen:
Die Grundplatte mit dem Dekostoff - Wolken überziehen. Anschließend den Dekostoff - Grass über das untere Drittel legen und mit Nadeln fixieren.
Das Feuer auf der Grundplatte mit Nadeln feststecken und die Figuren darum herum verteilen und mit Nadeln fixieren.
Das Zelt ausschneiden und ebenfalls auf der Grundplatte fixieren.
Den Text in das Wölflingslogo schreiben oder drucken, ausschneiden und auf der Grundplatte feststecken.
Den Satz „Bist du ein Wölfling?“ aus den Styroporbuchstaben auf der Grundplatte anordnen und mit Nadeln die einzelnen Buchstaben fixieren.